Jungle World über Demonstrationsfreiheit von Abtreibungsgegner_innen

Nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts darf vor Kliniken gegen Schwangerschaftsabbrüche demonstriert werden. In Münster werden derzeit diejenigen kriminalisiert, die gegen die antifeministischen »Lebensschützer« auf die Straße gehen.

In der Jungle World vom 29.07. berichtet Matthiar Lehnert über das BVerfG-Urteil, nachdem vor Kliniken gegen Schwangerschaftsabbrüche demonstriert werden darf. Er geht dabei auch ausführlich auf die Repression gegen die Gegendemonstrant_innen gegen den 1000Kreuze-Marsch in Münster 2009 ein. Den kompletten Artikel findet ihr hier (klick).