Beitrag bei Kontraste

Am 14.04. lief abends auf der ARD bei „Kontraste“ u.a. ein Beitrag über selbsternannte „Lebensschützer“. Der Beitrag handelt hauptsächlich vom „Lebenszentrum“ in München um Wolfgang Hering und die Praktiken der Abtreibungsgegner_innen vor einer Klinik in München. Hering kommt zu dem grandiosen Schluss, dass Schwangerschaftsabbrüche vergleichbar damit seien, wenn Menschen ihre Untermieter erschießen würden. Alles in allem ein sehr guter Beitrag (nicht umsonst hat kreuz.net die Moderatorin direkt als „Gauleiterin des Holocausts“ beschimpft), der auch auf die jährlichen Aufmärsche in Münster eingeht.

http://www.youtube.com/v/5kUkWerA11A?hl=de&fs=1