Pro NRW und PI-News mobilisieren nach Münster zum 1000 Kreuze Marsch

Bei dem diesjährigen 1000 Kreuze Marsch wird wieder einmal Beteiligung aus dem rechten Spektrum erwartet. Sowohl Pro NRW mobilisiert mittlerweile dazu und will auch selbst anwesend sein, als auch PI News, von denen mindestens ein Teilnehmer regelmäßig an den Aufmärschen teilnimmt.

Verwunderlich ist die Beteiligung (extrem) Rechter keineswegs, einige Jahre lief sogar die örtliche JN mit. Ideologisch gibt es kaum Trennlinien, geht es doch allen darum ein deutsches Volk vorm Aussterben bedroht zu sehen und zu retten und Frauen in ihrem Selbstbestimmungsrecht einzuschränken.

Ob mit Nazis oder ohne: Für eine emanzipatorische Linke ist es notwendig gegen diese reaktionären Positionen zu demonstrieren, ihnen den Tag möglichst zu vermiesenund dabei am besten auch noch Spaß zu haben. Also seid kreativ und mischt euch ein!

Vorraussichtlich wird es als Anlaufpunkt ab 13:30h eine Kundgebung auf dem Prinzipalmarkt geben. Offizielle Kreuzausgabe ist ab 14:30h an der Aegidiikirche.

Abends gibt noch noch lecker Essen und Konzert mit Godmother und ScreamClub in der Baracke (Scharnhorststr. 100).

Sagt es weiter und kommt vorbei!